Berichte
05.02.2018, 18:30 Uhr
DFB-Präsident beim Schlachteessen 2018 in Wollbrandshausen
Reinhard Grindel referiert beim CDU-Samtgemeindeverband Giebldehausen
Einem hochrangigen Redner konnten die Besucherinnen und Besucher des diesjährigen Schlachteessens lauschen: Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußballbundes (DFB) war der Einladung der Vorsitzenden des CDU-Samtgemeindeverbandes Gieboldehausen, Dr. Waldhelm, gefolgt und sorgte mit seinem Besuch im Eichsfeld für einen Abend der besonderen Art.
DFB-Präsident Reinhard Grindel und Vorsitzende Dr.Eva-Kristin Waldhelm (Mitte) mit Organisationsteam
Wollbrandshausen - Nicht nur Mitglieder der CDU waren gekommen, um dem Vortrag des DFB-Präsidenten zu lauschen. Vorsitzende Dr. Waldhelm freute sich insbesondere auch über diejenigen Besucher, die als Sportbegeisterte und Fußballfans dem Veranstaltungsangebot des Verbandes gefolgt waren.
Grindel, der als DFB-Präsident höchste internationale Bedeutung hat und insbesondere im Jahr der Fußball-WM in Rußland zahlreichen Verpflichtungen Folge leisten muß, hatte sich dennoch bereit erklärt, ins Eichsfeld zu kommen und zum Thema "Die gesellschaftspolitische Verantwortung des Fußballs" zu referieren.
Nach dem, von den Klängen der Lauseberger BigBand begleiteten, üblichen zünftigen Schlachtessen lauschten die ca. 100 Anwesenden den Ausführungen Grindels, der in seinem Vortrag sowohl historische wie aktuelle Aspekte des Fußballs aufgriff und insbesondere gesellschafts- und wirtschaftspolitische Punkte ansprach. Viel Wert legte der DFB-Präsident auf den Bereich des Amateurfußballs und die dabei unverzichtbare Bedeutung des Ehrenamtes. Außerdem ging Grindel auf die politisch wichtigen Fragestellungen hinsichtlich der Integration ein und betonte, welch wichtige Vorbildfunktion auch der Sport bekleide, um die zügige und freundschaftliche Eingliederung von Migranten zu ermöglichen.
Auch auf seinen persönlichen Werdegang ging Grindel ein und legte daran auch exemplarisch dar, wie eng die Bereiche Politik, Sport und Ehrenamt miteinander verknüpft sind.
Im Anschluss an die inhaltlich vielseitige Rede Grindels stellte Vorsitzende Dr. Waldhelm dem DFB-Präsidenten noch fünf Fragen, die spontan zu beantworten waren. Unter anderem sollte Grindel sich äußern, welche 3 Aspekte er im Bereich des Amateurfußballs gefördert und umgesetzt sehen wolle, wenn er drei Wünsche frei hätte. Die Intensivierung der Nachwuchsförderung sei für ihn ebenso wichtig wie der Erhalt und Ausbau von Fußballtrainingsplätzen und die gesellschaftliche Anerkennung des Ehrenamtes, betonte der DFB-Präsident.
aktualisiert von Timo Gratze, 06.02.2018, 13:07 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Samtgemeindeverband Gieboldehausen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.01 sec. | 22934 Besucher